[1/12] JP Performance meets Fujitsu: Biometrie als Authentifizierungsmethode mit PalmSecure

  • Am Vor 2 Monate

    FUJITSUDE

    Jean Pierre Kraemer / JP Performance GmbH - zwei Begriffe die für Spaß, Leistung, Power, freche Sprüche, schnelle Autos, Turbotechnik, Turboumbauten, Ladedruck und noch vieles mehr stehen.

    Gemeinsam mit Fujitsu taucht er in die IT-Welt ab und gibt durch gezielte Fragestellungen, den Zuschauern Einblicke in aktuelle aber auch zukünftige IT-Technologien.

    Fingerabdruck, Iris Scanner oder Passwörter? Wie sichert man sich bestmöglich ab?
    Welche Möglichkeiten hat man, wenn man sich und seine Daten schützen möchte.
    Jean Pierre Kraemer von JP Performance, Moderator, Unternehmer. Bekannt in der deutschen Automobil- und Tuningszene, möchte es wissen und befragt dazu Oliver Reyers, Head of Enterprise & Cyber Security/Biometrics und Santosh Wadwa Head of Product Channel Sales Central Europe.

Luke
Luke

fragt sich nur wie sicher so etwas wirklich ist bzw. wie schwierig es ist so etwas zu überwinden. Wenn man sich mal das Video Venenerkennung hacken vom ccc anguckt, dann bekomme ich da Zweifel ob das wirklich so gut ist wenn man sich vorstellt sowas wird zur Tresorsteuerung oder wie in Japan zum geldabheben am Automaten genutzt. zugegeben das Video ist schon 2 Jahre alt. Jedoch haben sich die Leute wohl mit den Beiden Firmen Hitachi und Fujitsu in Verbindung gesetzt und da hat sich Fujitso wohl eher so verhalten als wenn das in der Praxis nicht machbar wäre. Am Ende muss sich jeder darüber aber seine eigene Meinung bilden und das Video an sich habe ich trotzdem sehr unterhaltend gefunden.

Vor 20 Stunden
Propeller
Propeller

Von Fujitsu kaufen wir garantiert nichts mehr. Mit einem Unternehmen, dass aggressiven Autoposern, Hochstaplern und Verkehrsrowdys eine Bühne gibt, wollen wir nichts zu tun haben.

Vor 14 Tage
KrokettenKapitaen
KrokettenKapitaen

Auch interessant: 35C3 - Venenerkennung hacken https://www.youtube.com/watch?v=FsZE6fyF26U ist von 2018

Vor 23 Tage
Klaus the German
Klaus the German

Wäre schon super praktisch. So ein Sensor in der Rückseite des Smartphones. In die Hand genommen, zack entsperrt.

Vor 29 Tage
King Lui
King Lui

Super interessant

Vor Monat
maendeli
maendeli

Müll diese Leser. Haben wir wieder ausgebaut

Vor Monat
Oliver DJRolo
Oliver DJRolo

Welche Lösung von welchem Anbieter war dort implementiert? Es gibt zig verscheidene Systeme und die haben gravierende Unterschiede!

Vor 25 Tage
VW-Tuner
VW-Tuner

Google sagt, es wurden noch nie 2 Menschen mit dem selben Fingerabdruck gefunden und der Fingerabdruck ist einzigartig! Deshalb ist es egal, ob ein Verbrechen aufgeklärt wird, der Fingerabdruck identifiziert uns! Was ist denn nun richtig?

Vor Monat
Oliver DJRolo
Oliver DJRolo

Richtig ist, dass der Fingerabdruck mehr oder wenig unique ist. Allerdings werden bei der Registrierung und erst recht der Authentifizierung nicht alle Merkmale eines Fingerabdrucks benutzt, sondern nur die erwähnten 80-120 Referenzpunkte, ansonsten wäre die performance exorbitant schlecht bei besserer Sicherheit! Bei der forensischen Analyse ist das ein anderer Umstand, da es hier egal ist, wieviel Referenzpunkte verglichen werden. Aber: da diese Biometrie jedoch einfach abgenommen und transferiert werden kann, ist es wieder nicht eineindeutig.

Vor 25 Tage
blackdust1908
blackdust1908

Ach Mowo filmt :) top

Vor Monat
speeder308
speeder308

Fujitsu führend in der Kamera Technologie aber 1080 hochladen passt nicht gut zusammen denke ich ... aber sehr informativ

Vor Monat
Tobi Matura
Tobi Matura

Einparken kann er ;)

Vor Monat
SyX
SyX

das mit der faceID aber is nicht möglich. wenn man sich das video von Marius Angeschrien angeschaut hat, weiß man das xD er hat sämtliche wege probiert ^^

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Der Trick ist sicher schon ein paar Tage alt, Apple scheint diese Lücke geschlossen zu haben. Es geht mir aber auch nicht darum, andere System zu diskreditieren, denn es gibt für jedes System Lücken und vor allem dient Face ID nur einen einzigen und singulär nutzbaren Zweck: es kann EINEN Nutzer EINES devices verifizieren, not more not less. Lediglich mit Hilfe von FIDO2 kompatiblen Verfahren könnte man das zur Authentifizierung nutzen, aber dazu gibt es noch wenige Verfahren, die dies können. Apple arbeitet seit Jahren daran. Aus Nutzersicht für mich komplett inakzeptabel, denn ein solcher Vorgang ist immer netzabhängig und dauert nicht unter 10 Sekunden. Wir nutzen z.B. dazu MS Authenticator und jede Anfrage (JEDE!) dauert diese Zeit. Das ganze 20-30 mal am Tag. Unerträglich!

Vor Monat
Rheiner Zufall
Rheiner Zufall

was wäre wenn man eine art dialysegerät an eine seperierte hand, die im system gepeichert ist anschließt? erkennt das system den unterschied puls zu konstantem fluss? oder erkennt es das evtl an etwas anderem?

Vor Monat
Rheiner Zufall
Rheiner Zufall

@Oliver Reyers FUJITSU dass die verschiedenen sauerstoffkonzentrationen kontaktlos gemessen werden können ist auch schon echt beeindruckend! Heisst aber für wirklich relevante Einrichtungen könnte man z.b. pulserkennung mit einbauen, wenn ich das richtig verstehe. Ein Stück weit beruhigend :)

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Technisch ist so etwas denkbar. Der Aufwand dazu ist mit normalen Mitteln wohl kaum zu realisieren und man bedenke, dass es erst einmal nötig ist, die Hand des registrierten Nutzers..... Wissenschaftlich wird "nur" der Kontrast zwischen arteriösem und sauerstoffhaltigem gegen venösem und sauerstoffarmen Blut gemessen mittels Nahinfrarot. Technisch und aus Sicherheitsaspekten gehört noch eine Menge mehr dazu

Vor Monat
Thomas Dörrer
Thomas Dörrer

Haben das Julian und Starbug die Venenerkennung nicht schon 2018 kaputt gemacht? https://www.youtube.com/watch?v=FsZE6fyF26U

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Hier zum Thema "CCC Hack" unsere Stellungnahme. Vorab einmal achte ich Starbug in seiner Eigenschaft als ethical hacker und unter dem Streben Schwachstellen aufzufinden! Niemals hat ein Mitglied des CCC unsere Technologie als schlecht oder untauglich beschrieben. Dennoch muss man zum beschriebenen Ansatz im 35C3 folgendes sagen: Postulat 1 handelt davon, dass es einfach möglich sei, das Handvenenbild eines x-beliebigen Menschen abzunehmen, ohne dass er es merkt. Hierbei wurde ein Laboraufbau mit einer digitalen Spiegelreflexkamera samt passendem Infrarotfilter und Xenon Blitz genutzt. Diese Aufnahmen, geführt aus mehreren statischen Positionen, wurden dann mittels aufwendiger Technik gedruckt und in eine Wachshand gegossen. Das ist per Definition NICHT einfach. Das würde nicht ansatzweise gelingen, ohne dass man es merkt. Die Behauptung dies z. B. in einem Händetrockner mittels dem Aufbau gesteuert durch Rasp kann natürlich gern versucht werden. Postulat 2 handelt davon, dass es dann mittels dieser fake hand möglich ist, in ein damit gesichertes System einzudringen. Hierzu wurde ein sehr alter Sensor mit einer sehr alten Demo-Software (ca 2010/2011) genutzt und selbst da hat es erst im x-ten Anlauf geklappt. Diese Demo-Software dient auf Messen dazu, die Grundfunktionen registrieren, identifizieren, verifizieren zu demonstrieren und weist KEINE Sicherheitsmerkmale auf. Jede unserer Lösungen wie auch die aktuelle Demo-Software hat dies jedoch sehr hoch parametrisiert, ein Vielfaches höher als der Nachweis über die Wachshand je gebracht hätte. Wir haben den CCC herzlich eingeladen dies an einem Produktivsystem zu testen, bisher ohne jegliche Antwort.

Vor Monat
Oelfuss 1
Oelfuss 1

Moin. Mir stellt sich jetzt die FRAGE: Wo ist die Deutsche Politik mal wieder Eier zu haben es im eigenen Land herzustellen und nicht auf anderen Boden?

Vor Monat
Johannes Leitz
Johannes Leitz

1:27 wie die Mädels sich nich trauen und die Treppe wieder hoch gehen 🤣 Sehr nice Videoreihe 👌🏻😊

Vor Monat
MrStonesoul81
MrStonesoul81

Interessantes Thema. Als Augsburger schwingt für mich nur immer mit, dass Fujitsu hier vor ca. zwei Jahren ein Werk geschlossen hat und mal eben 1400 Leute ihre Jobs verloren haben...

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

LEIDER!

Vor Monat
Katalyst
Katalyst

Kim isaak lässt grüßen 🙋‍♂️ ✌️

Vor Monat
R Sch
R Sch

Schön das die Dinger langsam bezahlbar werden. Warte schon seit Jahren drauf!

Vor Monat
Philip DB
Philip DB

schade, dass nur über den einen Sensor gesprochen wurde. Hatte mir mehr erhofft von der Folge.

Vor Monat
FIGHTER x81
FIGHTER x81

2:21 Wie er die Tür mit Schwung von außen öffnen wollte aber Sie nach innen Aufgeht 😂🙌

Vor Monat
Benjamin Undin
Benjamin Undin

So neu ist die Technologie jetzt auch wieder nicht. Photoplethysmographie wird schon seit Ewigkeiten für die Pulsoxymetrie genutzt. Aber cool das sie es jetzt für neue Einsatzzwecke nutzen :)

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Hallo, das ist vollkommen korrekt. Wir haben nie behauptet, diese Technologie grundsätzlich erfunden zu haben. Wir haben sie für Handvenen breit nutzbar gemacht und die Logik sowie Sicherheit entwickelt, es als biometrische Modalität zu nutzen und breit skaliert technologisch sinnvoll nutzen zu können. Aber, grundsätzlich korrekter Einwand Deinerseits!

Vor Monat
Chris
Chris

Klaus Schwab klatscht Beifall.

Vor Monat
Cube R36
Cube R36

Burgerzettel adieu 👋 hello Hand Authentifizierung 🤚

Vor Monat
TKAY
TKAY

Das mit dem iPhone stimmt nicht. Face ID funktionieren nur mit Infrarot. Und die 2d funktionieren wird nur genutzt um das ganze Bild zusammenzuführen. Das heißt es müssen beide Faktoren gegeben sein um das Smartphone zu entsperren! Das ist sogar fast das selbe Prinzip wie mit dem Handscanner da. Nur das es halt nicht unter die Haut geht um zu erkenne ob die Person lebt oder tot ist. Und ihr könnte ja mal probieren euer iPhone mit geschlossenen Augen zu entsperren. Funktionieren nicht weil die Kamera auch dafür zuständig ist. Und da das Gesicht ja keine eben Fläche hat wie der Ballon erkennt das iPhone es auch nicht als Gesicht, selbst wenn ein Bild von dir drauf klebt. Also Schwachsinn was da gesagt wurde.

Vor Monat
Rico Sommer
Rico Sommer

Was mich interessieren würde ist, wie viel so ein Biometrisches System momentan kostet, wenn man es z.b. bei sich Zuhause nutzen möchte um ins Haus rein zu kommen.

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

So ganz günstig ist es nicht. Einerseits wegen der Sensorik, aber auch wegen der doch komplexen Technik dahinter. Es gibt zig Methoden und Lösungen für Türsteuerungen und nochmal so viel verschiedene Systemanbieter. Wenn man die alle möglichst breit unterstützen will, braucht es potente Hardware und Software mit vielen sicheren API Schnittstellen. Man liegt sicher über 1000,- dafür, je mehr Türen zentral verwaltet werden, dann skaliert es pro Tür herunter

Vor Monat
DooMSandro
DooMSandro

*_Noch nie so viel Quatsch in einem Video gesehen..._* *_Überlegt mal logisch bitte..._* *_WENN Jemand stirbt, der Zugang zu diesem Büro etc. hat, wird sicherlich der Zugang so schnell wie möglich gesperrt werden für die verstorbene Person...(Die jeweilige Person wird sicherlich nicht frisch und direkt vor dem Büro ermordet um dann den toten Finger zu benutzen?! Kann man gleich drohen mit einer Waffe!?) Es wird ja schließlich nicht erst gewartet, bis jemand den abgeschnittenen Finger verwendet...von daher total unlogisch dort einen Fingerabdruck-Scanner "NICHT" zu verwenden...aber ok die 20K-25K Chance besteht dort halt weiterhin. (Was auch unwahrscheinlich ist...)_* *_Aber gehen wir mal weiter..._* *_"Kontaktlos"....was isn das für ein Argument? So ein Bullshit hab ich echt noch nie gehört..._* *_Klar wird die Authentifizierung kontaktlos durchgeführt, aber jetzt kommt ja das Lustige...wie bekommste dann die Türe auf?!?!_* *_Merkt ihr selbst oder?_* *_Kontaktlos sich identifizieren aber dann die Türklinke anfassen um die Türe zu öffnen (Nicht jeder hat automatische Türen die sich öffnen (Wäre auch ein Sicherheitsrisiko, wenn man durch die Türe geht und sich darauf verlässt, dass sie auch wieder schließt In der zeit kann schnell jemand ein Stück Hols oder den Fuß zwischen die Türe klemmen...Eine Türe muss selbst geöffnet und geschlossen werden! Wie in einer Strafvollzugsanstalt! Da wird gewartet bis offen ist und bis es wieder zu ist! Aber sollte man schnell seine Hand drüber halten und durch eine gewisse Türe huschen, kann man leicht vergessen, dass die Türe wirklich zu gefallen ist!))...Fujitsu-Logik die es schon seit Jahren gibt...Kein Wunder, dass kein Mensch sich Produkte (z.B Laptop´s) von dieser Firma kauft..._* *_Ok, weiter zum nächsten Punkt_* *_Diesen Sensor in einem Laptop benutzen/verbauen für "noch mehr Sicherheit und Menschen die ihr Passwort nicht merken können"? Bitte wad? xD_* *_Wenn ich einen Zugriff auf dieses Ding möchte (Als Krimineller z.B), dann bau ich mir die Festplatte aus und greif direkt auf die Daten zu, wtf?! Da brauch ich doch kein Sensor um mich zu identifizieren...!?!?!?_* *_Wichtiger und billiger ist es die Mitarbeiter zu Schulen und ggf. durch den Systemadministrator in einem Safe mit einer verschlüsselten Festplatte die Passwörter der Firma/Domänenbenutzer zu speichern, SOLLTE mal ein Passwort vergessen werden..._* *_Um einiges billiger und sicherer als so viel Geld für so ein dämlichen Infrarot-Sensor auszugeben..._* *_Alles nur kleiner Schnick-Schnack um irgend wie sich wichtig zu machen und um die Preise hoch zu drücken, mehr isses nicht!_* *_Benutzt ein vernünftiges Passwort für dein Laptop am Arbeitsplatz und gut ist (Für lokale Sicherheit, nicht für Diebstahl)...da brauch man so ein alberner kack wie Infrarot-Sensoren doch nicht..._* *_Wie gesagt, sollte das Teil wirklich geklaut werden, dann bringt so ein Sensor rein GAR NICHTS!_* *_Verschwendete Entwicklungszeit + Geld gespart für das Patent + die Herstellung und Vermarktung..._* *_Leider kommen mir die 2 Herren (Vor allem der ältere Herr der so viel labert) nicht sonderlich kompetent und innovativ vor..._* *_Standart-Sätze die auswendig gelernt wurden um ein schönes Werbevideo zu erstellen um diesen Infrarotmüll in irgend einer Art und Weise zu vermarkten..._* *_Sonst würde es nie jemand kaufen, mit Sicherheit!_* *_Zu ein paar andere Punkte brauch ich nicht erst eingehen...kann man sich selbst schon denken..._* *_Aber im allgemeinen wollte ich einfach mal die 2-3 Haupt-Dinge ansprechen die so was von albern sind..._* *_Ich würden den 2 Herren dringend empfehlen, eine lange und intensive Fortbildung, oder gar ein Branchenwechsel durchzuführen!_* *_Denn mit solchen kindischen und unlogischen Aussagen und Argumenten, stellt man seine Firma, die man repräsentiert, nicht sonderlich gut hin!_* *_JP, bleib lieber im Automobilbereich...oder lass dir lieber gewisse Dinge in der IT von anderen Firmen erklären. Bei denen wirst leider nichts lernen..._* *_//EDIT:_* *_Klar hat jeder seine Meinung und in gewissen Punkten ist dieser Sensor natürlich auch gut anwendbar, aber mir ging es eher um diese alberne Argumentation, mit der dieser Sensor "beworben" wird...ergibt einfach 0,0% Sinn :-D_* *_Es werden Dinge gesagt, die weder stimmen und wirklich etwas bringen...das stört mich an solche Werbekinder einfach.._* *_Und jemanden der 0000000000 Ahnung von IT hat, mit IT-Sätzen/Wörter zu zu-klatschen um irgend wie "professionell" rüber zu kommen, ist genau so ein bullshit, sry.._* *_Alter, der Typ baut euch in nem Monat n komplettes Auto zusammen....da braucht ihr nicht mit eurem IT-Gedöns ankommen..._* *_Sagt/erklärt ihm doch die Dinge als Laie und nicht als Systemadministrator/Anwendungsentwickler...!?!?!?!?!??!_*

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Ich kann Ihre Einwände in der Gänze nicht so als logisch einstufen, wie Sie sie postulieren. Versuche ein System zu überlisten ist ein normaler Vorgang, das haben hunderte und wir selbst auch genügend getan. Problem ist nur, dass es nicht gelungen ist. Weder am Laptop (der natürlich nicht nur das Systempasswort mit Biometrie sichert sondern auch das BIOS und die pre-boot Authentication. Eine darüber hinaus aktivierte bitlocker oder adäquate lokale Verschlüsselung macht Ihren Ansatz auch zunichte. Kontaktlose Authentifizierung ist gerade seit Corona sehr erwünscht und stark nachgefragt (in Asien schon seit jeher). Die Zutrittskontrolle kann und wird schon längst mit Vereinzelungsanlagen (man traps) und anderen Methoden geführt, um solch simple Aushebelung zu unterbinden. Und auch für die vorgehaltene Waffe gibt es Szenarien, die wir längst umgesetzt haben (dezentrale Quittierung etc). Zutrittskontrolle ist keine Fujitsu Logik oder Erfindung! Der Passwort-Safe ist mein Liebling.... denn es geht hierbei um die Frage WAS und WIE der funktioniert. Das er user credentials sicher speichert ist ohne Frage wahr. Aber wie gerät denn das credential Paar an die Zielapplikation (web Anwendung, Datenbank, Netzwerkressource, proprietäre Anwendung,...)? Hier werden bei weitem keine KERBEROS, NTLM5, SSH, SSL und andere mehr oder weniger sichere Kommunikationswege genutzt. Hier wird in großer Zahl credential injection vorgenommen, der diese in KLARTEXT übermittelt, ein leichtes für jeden hacker. Sie dürfen mich gern auch öffentlich belehren, ich nehme gern Stellung. Wenn Sie dem System nichts abgewinnen können, ist das Ihre Meinung, die ich respektiere. Mich persönlich beleidigen lasse ich mich hingegen nicht!

Vor Monat
Coksnuss
Coksnuss

Bestes Intro.. erstmal schön auf zwei Parkplätzen geparkt :D

Vor Monat
Christian HDot
Christian HDot

Jetzt weiß ich wie man Face ID verarschen kann. Werd ich das nutzen: NEIN!! Habe ich nen iPhone:NEIN!! Trtzdem sehr spannendes Video mit JP und dem besten Kameramann auf Erden :-) :-) Grüße MoWo

Vor Monat
Florian
Florian

Windows damit absichern gut. Aber daran vorbei kommt man schnur straks... Mega Idee aber Außen Rum kommt jeder der BIOS schreiben kann.

Vor Monat
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

MIt BIOS coverage und pre-boot authentication mittels Handvene ist dies nicht möglich. Grundsätzliche Absicherung eines halbwegs Stand der Technik Rechners mit UEFI BIOS bietet hier eine Menge Einstellungen, dies zu verhindern, auch ohne Biometrie bereits. Darüber hinaus sollte jeder seine Inhalte mit einer Verschlüsseleung a la bitlocker oder adäquat absicheren, so dass im Falle eines Diebstahls lediglich wertlose Hardware entwendet wird

Vor Monat
- Solid7Snake -
- Solid7Snake -

Finde das mit der Digitalen ID sehr kritisch. Es macht einen Menschen Gläsern, natürlich kommt dann immer dass Argument ich hab ja nichts zu verbergen. Aber man muss sich mal überlegen, ob man überall hin nachverfolgt werden möchte. Da warst du im Stadion(Fußball Fan) dort hast du 4 Bier gekauft (Alkohol Problem?), mit der Bahn gefahren (wohnt wahrscheinlich in Frankfurt), hat danach bei Rewe eingekauft (gibt Tiefkühl Pizza von Wagner)usw. ich möchte das nicht. Das war nur ein kleines Beispiel

Vor Monat
D4rK
D4rK

Bechtle hahaha....mit denen holt man sich das IT Chaos ins Unternehmen. Oh Gott :-p

Vor Monat
Chris
Chris

Jetzt wissen wir auch woher er seinen fingerscan für sein Privathaus her hat 😃

Vor Monat
Jan Faller
Jan Faller

Authentisch und sehr interessantes Thema. Vielen Dank.

Vor Monat
Chris_V8
Chris_V8

Hat der Herr im hellblauen Hemd nen kleinen oberlippenbart oder ist das nen Leberfleck 🤔🤭

Vor Monat
a. Dalli
a. Dalli

Tolles Video , gerne mehr davon.

Vor Monat
Wanessa Kuhn
Wanessa Kuhn

Heute um 17:00 Uhr geht es weiter. :)

Vor Monat
M4lock
M4lock

"Überwunden haben er und Albrecht damit unter Laborbedingungen die Systeme der japanischen Hersteller Fujitsu (Handvenenerkennung) und Hitachi (Fingervenen), die zu den Marktführern in diesem Segment zählen." 35C3

Vor Monat
Das Teufelswerk
Das Teufelswerk

Plural is aber nicht AGBs sondern auch AGB (allgemeine Geschäftsbedingungen). Müsste daher wenn schon AGBen heißen.

Vor 2 Monate
Ma. Hy.
Ma. Hy.

Warum Hand und nicht Gesicht? Was machen die Menschen mit einer Dysmelie? Ist es jetzt Diskriminierung? 😕 Ich glaube da geht Apple schon einige Schritte weiter um jeden Menschen ab zu holen - Stichwort Barrierefreiheit….

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Fingerabdruck, Gesicht und Stimme sind sogenannte äußere biometrische Modalitäten und können einem Menschen entnommen werden, ohne dass er es bemerkt. Innere biometrische Modalitäten bieten eine höhere Sicherheit. Hierum geht es bei unserer Technologie. Es gibt immer Verfahren, die nicht von 100% der Menschheit genutzt werden können. Das hat mit Diskriminierung so rein gar nichts zu tun.

Vor 2 Monate
FIU.Photographie
FIU.Photographie

Am Anfang des Videos dachte ich mir: och ne fad, aber dann "sehr interessant" 👌 klasse danke.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Vielen Dank für das Lob

Vor 2 Monate
FaBRiS
FaBRiS

Wie sieht es mit einer Verletzung der registrierten Hand aus? Wir sie vom Scanner erkannt?

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Man registriert grundsätzlich beide Hände für solche Fälle. Dann kann man diese nutzen, wenn die eine Hand in Verband oder auch Gips ist. Leichte, oberflächliche Verletzungen sind kein Problem.

Vor 2 Monate
Caner Dnz
Caner Dnz

Vielen Dank 👍

Vor 2 Monate
TekinTR
TekinTR

Apple hat doch auf die Technik achon 2016-17 ein Patent angemeldet (wenn ich mich nicht irre)

Vor 2 Monate
Oliver DJRolo
Oliver DJRolo

Sie irren sich. Die Patente (und wir sprechen hier von zig Patenten) sind bereits seit 2007/2008 fast weltweit durch Fujitsu geschützt

Vor 2 Monate
Martin
Martin

Wie ekelhaft und fremd JP mit Maulkorb zusehen ist und trotzdem es Spaß macht es zu sehen!

Vor 2 Monate
Ralf Weikamp
Ralf Weikamp

Auf solche Videos die für denke 40000-70000€ an JP gehen ....er soll drauf verzichten....wen er der JP den Wir alle lieben bleiben soll

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

@psyjager Besser hätte man das nicht ausdrücken können. Wobei ich ausdrücklich dazu sagen muss, dass JP sich das Thema (so wie alle weiteren der Reihe) ausgesucht hat. Es geht hierbei also durchaus um die Interessen der Protagonisten. Und ich habe gern auf dem level versucht, eine sehr wissenschaftliche und komplexe Technologie jedem verständlich zu erklären.

Vor Monat
psyjager
psyjager

So ein Quatsch. Für mich war das ganze ein Thema das mich nie interessiert hätte, wenn es durch die peppige typische JP Art moderiert worden wäre. Ich habe etwas dazu gelernt und mich (wie viele andere) gefreut. Und wenn er dafür Cash bekommt - why the hell not? Am Ende profitiert doch jedes der beteiligten Unternehmen davon - und am Ende die Community und das sind wir.

Vor 2 Monate
Ralf Weikamp
Ralf Weikamp

Jp bitte mach diese Lutscher Videos NICHT MEHR ..wäre besser

Vor 2 Monate
psyjager
psyjager

Soviel Hate für ein tolles Video? Ganz schwach

Vor 2 Monate
Kontras Television
Kontras Television

Mega cool. Danke an alle Beteiligten.

Vor 2 Monate
Matthias Kleine
Matthias Kleine

2:56 Da würde ekey widersprechen 😉

Vor 2 Monate
Oliver DJRolo
Oliver DJRolo

Es kommt dabei auf den Sensor selbst und die Art der Abtastung an (wobei eine Lebenderkennung rein sensorisch damit nicht geht). Welche ekey nutzt, muss fallweise geprüft werden

Vor 2 Monate
tonic gin
tonic gin

Wann kommt Part 2?

Vor 2 Monate
psyjager
psyjager

@Oliver Reyers FUJITSU Vielen Dank, Darauf wartet hier schon die ganze Familie ... !

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Hallo, am Freitag ab 17.00 Uhr hier im channel online.

Vor 2 Monate
SuSELinux83
SuSELinux83

Man könnte den Eindruck gewinnen das die Fujitsu nur Bechtle als Partner im Geschäftskundenbereich hat. Alle anderen Partner sind nicht existent? Sehr unfair!

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Die Bechtle ist EIN Partner unter vielen. Er wurde wegen der Lokation in Dortmund (für JP und Santosh) und der dort bereits verbauten Zutrittskontrolle mit Handvene ausgewählt. Ansonsten haben wir durchaus viele wichtige weitere Partner, die wir alle sehr wertschätzen!

Vor 2 Monate
Flatsteff
Flatsteff

0:56 Den Leuten erklären, dass er normalerweise was mit Autos macht, und dann erstmal so mies parken xD

Vor 2 Monate
Jella
Jella

@Flatsteff also Autotüren am Lack anzufassen und nicht an der Scheibe oder am schwarzen Rahmen bei nicht rahmenlosen Türen ist meine Definition von normal. Fingerabdrücke sehen scheiße aus und eigentlich ist das bzw. diese „ungeschriebene Regel“ in der Autocommunity nicht unbekannt.

Vor 2 Monate
Flatsteff
Flatsteff

@Jella es ist halt nun mal eine rahmenlose Tür, soll man sich jedesmal Bücken? Wo ist der Sinn? Ich habe noch nie gesehen, dass die jemand anders zumacht? Ich verstehe einfach nicht, wo du das Problem siehst?

Vor 2 Monate
Jella
Jella

@Flatsteff und ich darf mich nicht darüber lustig machen, dass „Carguys“ eine Autotür an der Scheibe anfassen?

Vor 2 Monate
Flatsteff
Flatsteff

@Jella jetzt darf man sich nicht mal mehr darüber lustig machen, wenn die Leute nicht parken können?

Vor 2 Monate
Jella
Jella

@Flatsteff erfinde kein Problem wo keins ist, weder dein noch mein Grund sind ein wirklicher Grund dafür dass JP keine Ahnung von Autos oder was auch immer du sagen wolltest, haben sollte.

Vor 2 Monate
franky
franky

Man muss sich fast gar nichts mehr merken wenn man einen Passwort Manager benutzt. Bitwarden ist einer der besten Passwort Manager! :)

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Mal darüber nachgedacht, WAS ein Passwort Manager macht und WIE? 99% der Anbieter rühmen sich damit, dass sie sämtliche Passworte sicher und verschlüsselt speichern. Das ist auch erst einmal nicht strittig. Was machen dann solche Manager, wenn das entsprechende credential Paar (user name/Passwort) gebraucht wird? Es wird hierbei in großer Vielfalt das sogenannte credential injection Verfahren angewandt und bei der Vielzahl der heutigen Systeme (web Anwendungen, Datenbanken, Netzwerk Applikationen und proprietäre Tools,...) werden Standard Schnittstellen benutzt, die lange nicht alle verschlüsselt übertragen SSL, SSH, Kerberos/nTLM5... Und genau hier liegt das Interesse von hackern, denn in dem Moment sind die credentials Klartext. Nur zur Info...

Vor 2 Monate
mirmirNRW
mirmirNRW

Sehr interessant. Gut das wir für die Firma ein neues Zugangssystem brauchen, das werde ich dann am Montag mal zur Sprache bringen 😁

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Bitte kommen Sie gerne auf uns zu, um die richtige Lösung auszusuchen (palmsecure@ts.fujitsu.com)

Vor 2 Monate
Guck nicht
Guck nicht

Ich hoffe das diese Technik auch ins medizinische geht. So könnte man dieses verfahren mit Infrarot dazu nutzen wenn sich eine Person z.B nackt vor so ein Teil stellt, erkennt ob die Venen noch alle gut durchflossen sind o.ä. Das wäre auch klasse.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Nein, jede solche Technologie ist natürlich auch medizinisch unbedenklich, d.h. die Infrarot Strahlung ist für den menschlichen Körper unbedenklich (attestiert und zugelassen). Somit sind Durchdringungen in weitere Körpertiefen nicht möglich. Darüber hinaus sind jegliche medizinische Ableitungen über diese Technologie auch aus Datenschutzgründen ausgeschlossen!

Vor 2 Monate
Matthias Brauer
Matthias Brauer

Die Handbremse Hört ich an wie bei Meinem GTS

Vor 2 Monate
Tough Quadder
Tough Quadder

7 min. um ne Tür zu öffnen, danke JP. ^^

Vor 2 Monate
Marcelo 51
Marcelo 51

Es gibt schon so viele Techniken die wir noch gar nicht kennen. Interessantes Video

Vor 2 Monate
Rain
Rain

Wie lange hat JP überlegt mit welchem Auto er vorfährt :D

Vor 2 Monate
Lucky Luke
Lucky Luke

Die arme Frau sie will doch einfach nur durch die Tür 👀🤣

Vor 2 Monate
Bernd Peterson
Bernd Peterson

Where is the love?

Vor 2 Monate
Bernd Peterson
Bernd Peterson

Danach erschießen geht noch..

Vor 2 Monate
Erik
Erik

meinte er verAPPLEn?

Vor 2 Monate
think about
think about

Ich denke aber es steckt iwie mehr dahinter ... warum wird b90grün so unglaublich gepusht in den Medien ? Ich glaube es geht nicht ums Klima oder die Umwelt sondern darum noch mehr Steuereinnahmen den eh schon extrem belasteten Bürgern aufzuzwingen und neue e mist autos zu verkaufen alles im Sinne der "Natur".... Ich denke auch die grünen bekommen viele Stimmen von den Kindern die sich noch nicht mit dem normalen alten realen Leben auseinandergesetzt haben und noch bei ihren wohlhabenden Eltern leben ... Ich verstehe diese ganze Kurzsichtigkeit nicht! Während wir in Deutschland ausgenommen werden wie eine Weihnachtsgans und auf alle Freuden des Lebens verzichten sollen verpesten die restlichen Länder den Globus....2% trägt Deutschland zum weltweiten c02 Ausstoß bei ... Was soll das ? ! Bitte geht alle wählen denn wenn das was hier von den voreingenommen Medien prophezeit wird wirklich Eintritt dann wird Deutschland innerhalb einer Legislaturperiode zu Grunde gerichtet werden ! Klimafaschisten nein danke !

Vor 2 Monate
psyjager
psyjager

Was hat das Video jetzt mit den Grünen zu tun (die ich allerdings auch nicht wählen würde)? Hab mich aber sehr über den Text amüsiert .... :D ^^

Vor 2 Monate
Royale
Royale

Wollte eigentlich nur kurz reinschauen, habe aber dann doch alles angesehen. Bin gespannt auf die Fortsetzung.

Vor 2 Monate
Wanessa Kuhn
Wanessa Kuhn

Fortsetzung folgt diesen Freitag um 17:00 Uhr. Weitere Themen folgen jede Woche zur gleichen Zeit. :)

Vor 2 Monate
bald hier
bald hier

Ekelhaftes Nutanix Shirt

Vor 2 Monate
Peter Peter
Peter Peter

Widerlich diese Totalüberwachung .....siehe auch Elon Musk mit seinem drecks Neuralink....und auch bei den Impfungen gibt es den Verdacht das diese ein Tracking System beinhalten....der ganze Dreck ist in China ja schon länger ausgerollt. Europa kommt mal wieder zuletzt dran. Genau der Mensch stellt durch eine höhere Temperatur eine Problem da.....kotz. Die Menschen werden sich noch wundern worauf die K.I. und die Algorithmen alles Zugriff haben werden und dir ganz schnell mal Zugänge versperren werden.....

Vor 2 Monate
makks 3360
makks 3360

Video ist gut gemacht, die Technologie find ich jetzt eher langweilig. Das mit Face ID und dem Ballon, naja das hätten Sie sich sparen sollen, vor allem wenn man auch Videos zu palm vain hacks findet... im Auto seh ich da auch nicht wirklich nen Einsatzzweck vor allem wenn’s so lange dauert zum entsperren. Gut finde ich dennoch das der konservativste unter den IT Konzernen Fujitsu mal neue Werbewege beschreitet. :D

Vor 2 Monate
makks 3360
makks 3360

ich habe nie gesagt dass ich mich da auskenne sondern habe nur meine persönliche Meinung dazu abgegeben. Wenn ihr die nicht lesen wollt dann schaltet halt einfach die Kommentarfunktion ab. Zuerst soll ich mir die Antwort selbst suchen und dann wird mir unterstellt dass ich gar keine Antwort haben will. Also wenn ihr wirklich mit euren Kunden so umgeht, dann weiß ich es jetzt auch was ich in Zukunft nicht mehr kaufe... Ich glaub social Media ist nichts für euch - holt euch da mal einen Berater. Danke dennoch für den Exkurs.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Hier die Antwort zu dem Thema. Bei über 500 Kommentaren kommen themengleiche Fragen eben öfter vor. Du hast eine negative Anmerkung ohne jede Fachkenntnis oder Erfahrung öffentlich gepostet. Das empfinde ich persönlich, dem Unternehmen und der Technologie gegenüber als ungerecht, wenn Du am Ende gar keine Erklärung wissen willst, sondern es Dir scheinbar nur um das undifferenzierte posting ging.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

@makks 3360 Hier zum Thema "CCC Hack" unsere Stellungnahme. Vorab einmal achte ich Starbug in seiner Eigenschaft als ethical hacker und unter dem Streben Schwachstellen aufzufinden! Niemals hat ein Mitglied des CCC unsere Technologie als schlecht oder untauglich beschrieben. Dennoch muss man zum beschrieben Ansatz im 35C3 folgendes sagen: Postulat 1 handelt davon, dass es einfach möglich sei, das Handvenenbild eines x-beliebigen Menschen anzunehmen, ohne dass er es merkt. Hierbei wurde ein Laboraufbau mit einer digitalen Spiegelreflexkamera samt passendem Infrarotfilter und Xenon Blitz genutzt. Diese Aufnahmen, geführt aus mehreren statischen Positionen, wurden dann mittels aufwendiger Technik gedruckt und in eine Wachshand gegossen. Das ist per Definition NICHT einfach. Das würde nicht ansatzweise gelingen, ohne dass man es merkt. Die Behauptung dies z. B. in einem Händetrockner mittels dem Aufbau gesteuert durch Rasp kann natürlich gern versucht werden. Postulat 2 handelt davon, dass es dann mittels dieser fake hand möglich ist, in ein damit gesichertes System einzudringen. Hierzu wurde ein sehr alter Sensor mit einer sehr alten Demo-Software (ca 2010/2011) genutzt und selbst da hat es erst im x-ten Anlauf geklappt. Diese Demo-Software dient auf Messen dazu, die Grundfunktionen registrieren, identifizieren, verifizieren zu demonstrieren und weist KEINE Sicherheitsmerkmale auf. Jede unserer Lösungen wie auch die Demo-Software hat dies jedoch sehr hoch parametrisiert, ein Vielfaches höher als der Nachweis über die Wachshand je gebracht hätte. Wir haben den CCC herzlich eingeladen dies an einem Produktivsystem zu testen, bisher ohne jegliche Antwort.

Vor 2 Monate
makks 3360
makks 3360

sorry so wichtig ist mir das jetzt nicht dass ich mir da irgendwelche Kommentare suche. Mit der Erklärung wirds dann auch nicht wirklich besser. :D Das hört sich verdächtig nach "laut Datenblatt braucht das Auto nur 6 Liter auf 100km" an und im reallife wissen wir ja alle was man davon halten kann. Ich nehm das mit dem gefällt mir dass Fujitsu neue Werbemaßnahmen beschreitet wieder zurück - man lernt halt nicht aus.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Das Thema palm vein hack ist weiter oben in meinen Antworten zu ähnlichen Kommentaren ausführlich beantwortet. Die Zeit zur Authentifizierung lag an der falschen Positionierung der Dame. Der Gang war sichtlich eng und wir standen ihr schlicht im Weg, um die Hand sauber zu positionieren. Real haben wir mit unseren Systemen Authentifizierungszeiten von 1sec!

Vor 2 Monate
Thomas The Machine
Thomas The Machine

Aber ordentlich eingeparkt hat er nicht.

Vor 2 Monate
Danny1989
Danny1989

Ich als Fensterputzer.... muss in jedes Büro... wird dann einfach meine Hand registriert für die Dauer des Auftrags ?

Vor 2 Monate
Kennst Du Nicht
Kennst Du Nicht

@Oliver Reyers FUJITSU So und dann läuft der zeitlich Zugang ab. Typischerweise wird ja Nachts gereinigt, dann stört es ja keinen. Jetzt sitzt der Reinigungstrupp fest... mit einem einfach guten alten Schlüssel wäre das nicht passiert. Was macht eigentlich bei Stromausfall? Was passiert im Brandfall wenn der Strom ausfällt? Sitzt man dann im Raum gefangen fest? Vorallem „Schleusenbereiche“ oder Treppenhäuser bzw Vorflure würden mich da Interessieren? Ich stehe der Technik eher negativ gegenüber, darüber kann man jeden Menschen eindeutig identifizieren. Darauf kann ich gerne verzichten. Sollte meine Firma sowas einführen, würden sich sofort unsere Wege trennen.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Ja, es gibt Gastzugänge: Vorteil ist, dass man zeitlich und örtlich ganz genau definieren kann, wo und wann jemand wohin darf...und auch eben nicht!

Vor 2 Monate
N N
N N

Ja gut eh, verstehe, dass JP die Kohle für das Werbevideo nicht auf dem Tisch liegen lässt. Für mich war das Video Zeitverschwendung.Schade.

Vor 2 Monate
namen name
namen name

Wie alle 1:35 ausm Bild verschwinden 😂

Vor 2 Monate
VanillaCoke !
VanillaCoke !

Ich bin sehr begeistert!

Vor 2 Monate
Tim P
Tim P

naja habe das grade mit dem Luftballon ausprobiert und nicht nur einmal und bei meine iPhone 11 pro entsperrt sich nicht mit dem Bild von mir

Vor 2 Monate
Diego
Diego

Einfach mal die Eichel dran halten da sind genug Blutgefäße 😂

Vor 2 Monate
Hardy Dupont
Hardy Dupont

Mega Thema und bester Hoodie ever!!!!

Vor 2 Monate
INFiniTie_ Beaz
INFiniTie_ Beaz

Man braucht einfach kein schlüssel mehr wenns zuhause is

Vor 2 Monate
Basti Remedy
Basti Remedy

ich hätte das als privatperson auch gerne an der tür !!

Vor 2 Monate
SickOfDialectic
SickOfDialectic

Langweilig

Vor 2 Monate
Nils
Nils

Ob der trick mit FACE ID auch so gut funktioniert wie er meinte....

Vor 2 Monate
bobobo flex
bobobo flex

Krass, dass der Fingerabdruck so "fehlbar" ist. Ich dachte immer der wäre "einzigartig".

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Nein, sicher nicht. es gibt auch hierbei Unterschiede: Mehrfingersysteme, Multispektralsensoren und Ultraschallsensoren erhöhen die Sicherheit, aber auch Kosten und Komplexität.

Vor 2 Monate
Combat Schnecke
Combat Schnecke

Wann gehts weiter??

Vor 2 Monate
Wanessa Kuhn
Wanessa Kuhn

Diese Woche Freitag um 17:00 Uhr kommt Teil 2. Wobei wir bis Anfang August jeden Freitag zu unterschiedlichen IT Themen, "JP Performance meets Fujitsu" Videos veröffentlichen. :)

Vor 2 Monate
Michael Friedrich
Michael Friedrich

Perfektes Video für meine Frage: Eie funktioniert die Schnittstelle zwischen Software und Hardware

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Das ist mit einem Satz nicht zu beantworten. Die Software greift per SDK (Software Developer Kit) auf den Sensor zu und steuert ihn über USB, wobei der Sensor an sich nicht mehr macht als die Biometrie aufnehmen und verschlüsseln (!), danach kommt die AES verschlüsselte Infomation an die Softwareinstanz auf dem Aktor und wird verarbeitet. Eine zentrale Datenbank im Hintergrund hält wiederum AES verschlüsselt und damit DSGVO (Datenschutz) konform die biometrischen Informationen gehasht vor.

Vor 2 Monate
lavender_ castle
lavender_ castle

Suuuper interessantes Content! Und die Jungs von Fujitsu sind auch super umgänglich und können den doch sehr technischen Hintergrund gut rüber bringen! Dsnke dafür! 🙏😎👍👍👍

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Danke für das Lob! Dafür leben und arbeiten wir sehr gern!

Vor 2 Monate
KOPF kino
KOPF kino

Wow, JP ist mittlerweile ausgelutscht und alt geworden.

Vor 2 Monate
Stefan Schulz
Stefan Schulz

Hallo liebes JP-Team, leider ist das das 1. Video von euch was ich nicht zu Ende geschaut habe. Das womit sich die Firma Fujitsu da brüstet, ist keine Eigenentwicklung. Und das ist das was mich sehr anhebt, denn vor ca. 10 Jahren wurde von Studenten der Martin Luther Universität in Halle(Saale) genau das Gerät entwickelt. Ich war einer der 1. der diesen Scanner in eine Einbruchmeldeanlage eingebunden hat und an der Parameterentwicklung für die Anbindung an Sicherheitssysteme beteiligt war. Sorry, aber das finde ich nicht gut, denn den Jungs wurden damals arge Steine in den Weg gelegt um die Technik am Markt zu platzieren. Und dann kommt der große Industrielle und schon läuft's. Hoffe nur nicht das die Idee geklaut ist. Ansonsten bitte weiter so und ich liebe eure Videos.

Vor 2 Monate
Stefan Schulz
Stefan Schulz

@Oliver Reyers FUJITSU danke für deinen, Kommentar, diese Information hatte ich nicht. Aber es ist gut nun beide Seiten zu kennen. Schade das es da keine einvernehmlichere Lösung gab. Ich habe das Thema mit viel Spannung verfolgt und war ganz stolz ein Teil des Teams zu sein. Ich hoffe das mein Kommentar trotzdem der Sache würdig ist und sich keiner Übervorteilt fühlt.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Das ist leider so nicht ganz korrekt. Die Studenten arbeiteten an ähnlichen Systemen mit Nutzung derselben wissenschaftlichen Methode. Dabei wurden leider bereits da Patente verletzt, die sich Fujitsu weit vorher hat eintragen lassen. Dies wurde seinerzeit dann wohl sehr hart ausgelegt. Man hätte das auch anders handhaben können, die damals agierenden Personen taten das nicht.

Vor 2 Monate
Ma K
Ma K

LG G8 ThinQ: Anmelden per Venenscan, Bedienen ohne Berühren.... Verkaufsstart war März 2019. Funktionierte damals leider nur nicht so schön wie erhofft.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Siehe dazu auch meine Antwort zu ähnliche Kommentaren weiter unten. Die Idee von LG (und im Übrigen auch Amazon Go in den USA) wäre absolut sinnvoll, um mit uns zusammen etwas weiter zu verfolgen

Vor 2 Monate
Musti K
Musti K

Ein sehr interessantes Thema. Mich würde mal interessieren was die Vorteile bzw. Nachteile sind zu NFC Chip Implantaten. Ist es der Umfang der Möglichkeiten oder ist die Biometrie als Authentifizierung genauer, stabiler oder sicherer?. Finde beide Dinge sehr spannend. Und grade in Pandemie Zeiten sind kontaktlose Bedienungen sehr Hilfreich. Ich frage mich wirklich warum es in Deutschland so eine Zurückhaltung zur moderneren und zukünftigen Themen gibt. Ebenso frage ich mich ob die Technik auch in Deutschland stabil läuft. Ich hatte bis jetzt Türkarten mit einem Magnetstreifen ( sahen aus wie EC Karten), wenn der Magnetstreifen abgenutzt war, stand man oft vor verschlossenen Türen. Oder der Sensor an der Tür funktioniert.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Wenn man NFC/RFID Technologie und die Möglichkeiten der Verschlüsselung bzw der Kompromittierung kennt, stellt sich diese Frage nicht. Der Datentransfer kann ausgespäht werden, dazu kann man (zugegeben sehr leistungsstarke und äußerst thermisch belastete) Empfänger nutzen. Diverse Algorithmen sind dazu bereits seit Jahren offen und es ist immer noch erschreckend, wie wenig Sicherheit Unternehmen auf solchen Chipkarten und Systemen einbringt, um vor unbefugtem Zugriff sicher zu sein.

Vor 2 Monate
Valle
Valle

Eine Werbung die ich mir gerne und mit Interesse angesehen habe - cool, dass das Video im klassischen JP-Style ist und nicht künstlich PR/Marketing-mäßig geschnitten. Top!

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Vielen Dank für Dein Lob. Wir nehmen das gern entgegen

Vor 2 Monate
dieser_eine
dieser_eine

100% meine Meinung👏👏👏

Vor 2 Monate
Shady 45
Shady 45

Valle, Liebe deine Videos So!

Vor 2 Monate
gabel56
gabel56

Hat jemand irgendwelche Quellen zu dem Thema FaceID und Ballon gefunden? Bisher habe ich von so einer „einfachen“ Lücke nichts gehört. Und das Apple es zulässt einfach auf 2D zu springen hört sich für mich stark unwahrscheinlich. Wenn der FaceID Scan nicht funktioniert wird ein Code benötigt.

Vor 2 Monate
wurstenemi
wurstenemi

@gabel56 Bei mir kann man nur die Kamera öffnen, man kann nichtmal das Handy ausschalten (Samsung)

Vor Monat
gabel56
gabel56

@GameTraxx ich spreche über IPhones… ging ja auch um FaceID 😅

Vor Monat
GameTraxx
GameTraxx

@gabel56 Nicht wenn man das ausschaltet 😂Es sei denn man hat ein iPhone da weiß ich es natürlich nicht.

Vor Monat
gabel56
gabel56

@GameTraxx und es geht eben um den gezielten Datenklau… Es gibt Smartphones auf denen nicht die dreckigen Pornos laufen sondern auch Firmengeheimnisse, Politische Meinungen, usw. schlummern. Grundsätzlich ist es aber egal was es ist. Die Infos dürfen nicht von den falschen im Zugriff sein. Dafür muss alles getan werden.

Vor Monat
gabel56
gabel56

@GameTraxx natürlich kann man im Sperrbildschirm den Flugmodus aktivieren…

Vor Monat
iguana
iguana

Biometrische Daten - einmal geklaut sind sie weg, dann muss man die andere Hand nehmen! Was sagt ihr dazu?

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Siehe zum Thema Datensicherheit meine Antwort unter dem Kommentar weiter oben. unsere Lösung ist durch das BSI common criteria level 2 zertifiziert und Datenklau mit gleichbedeutendem Identitätsverlust höchst schwer zu realisieren. Es wird ncihts abgespeichert, was durch ein anderes System auslesbar oder wiederbenutzbar wäre, das können nicht einmal wir selber!

Vor 2 Monate
Kru
Kru

wow, top video

Vor 2 Monate
NarrowJester91
NarrowJester91

Warum sind hier Stoff masken ok? Ist das Material älter? Ohne ffp oder blau geht hier in Owl garnichts. Davon ab, spitzen Video! Sehr interessant.

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Das Video wurde bereits letztes Jahr gedreht, weit vor FFP Maskenpflicht

Vor 2 Monate
Stefan Bohmann
Stefan Bohmann

Da muss ich jetzt wohl ein Abo da lassen ich will unbedingt mehr davon sehen

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Herzlichen Dank für das Lob und das Interesse. Das freut uns, dass unsere Arbeit auch einfach nur nicht bekannt genug ist und hier einen neuen Rahmen erhält.

Vor 2 Monate
De eS
De eS

Ich glaube es wird Zeit für ein Projektauto im Fujitsu Style

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Ich bin dafür! ;-)

Vor 2 Monate
Paul D
Paul D

Was mich ja interessiert... wie verhält sich das mit Hornhaut oder Dreck an dfn Händen?🤔

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Hornhaut ist kein Problem, die Venenstruktur liegt unter der Haut (sogenannten innere Biometrie), Dreck kann das Ergebnis beeinflussen (grober Dreck). Normaler Handschmutz ist unkritisch. Ölige Hände oder Metallspan sind nicht geeignet, da sie die Infrarot Strahlung blocken bzw absorbieren.

Vor 2 Monate
Pertev Ak000
Pertev Ak000

3:38 sagt der Fingerabdruckscanner zu einen: Tut mir Leid. Ich kann sie nicht durchlasse, weil sie tot sind.

Vor 2 Monate
psyjager
psyjager

@Oliver Reyers FUJITSU der Sarkasmus ist wirklich köstlich ... ^^

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Ein Fingerabdrucksensor würde genau das nicht sagen, hier funktioniert das finale Element des Abhackens

Vor 2 Monate
Dominik M
Dominik M

@FUJITSUDE wieso nicht in Kombination mit einem Iris Scan ?

Vor 2 Monate
Dominik M
Dominik M

@Oliver Reyers FUJITSU Vielen Dank :-)

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Zwei-Faktor-Authentifizierung Iris/Retina und Handvene gibt es bereits. Hochsicher, aber alles andere als Nutzer-akzeptiert, da sehr umständlich

Vor 2 Monate
marc_ INK
marc_ INK

die zukunft ist jetzt! und ich renn hier mit ner chipkarte rum! ;-)

Vor 2 Monate
Oliver Reyers FUJITSU
Oliver Reyers FUJITSU

Und die darf besser nicht in falsche Hände kommen. Was allein ein simples NFC/RFID Lesegerät mit frei verfügbarer Software auslesen und manipulieren kann....

Vor 2 Monate
Eugen Missal
Eugen Missal

Ich weiß nicht wie es euch geht aber irgendwie bekomme ich Armando ohne Hose vor dem Werkstatttor nicht mehr aus dem Kopf :)

Vor 2 Monate
Michael Lamprecht
Michael Lamprecht

sicherheit / Überwachung Orwel nein Danke

Vor 2 Monate
eazy eazy
eazy eazy

Wann kommt teil 2

Vor 2 Monate
FUJITSUDE
FUJITSUDE

Die Videos erscheinen immer am Freitag, 17 Uhr.

Vor 2 Monate

Nächster

POLIZEI macht ÄRGER IM AUTOHAUS :( GTA 5 RP!

22:00

POLIZEI macht ÄRGER IM AUTOHAUS :( GTA 5 RP!

Standart Skill

Aufrufe 172 Tsd.

Motor nach 8000KM Totalschaden ! Unfassbar

30:06

Motor nach 8000KM Totalschaden ! Unfassbar

Motoren Zimmer

Aufrufe 367 Tsd.

JP Performance - Alle meine Autos seit ich 18 bin!

49:33

JP Performance - Was geht eigentlich im Pace Museum?

23:45

JP Performance - Die Rettung für den Verbrenner!?

52:58

POLIZEI macht ÄRGER IM AUTOHAUS :( GTA 5 RP!

22:00

POLIZEI macht ÄRGER IM AUTOHAUS :( GTA 5 RP!

Standart Skill

Aufrufe 172 Tsd.

Ein neues Leben ... 💕 | Dagi

4:44

Ein neues Leben ... 💕 | Dagi

Dagi Bee

Aufrufe 1,1 Mio.

Welche 'Influencer Produkte' Trash sind

12:37